Intro - WAMOTEC

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

REHA

REHA-Technik


REHAbilitation bedeutet Wiedereingliederung in die Gesellschaft, Wiedererlangen von Mobilität, Selbständigkeit und Lebens-Qualität. In diesem Bereich sind längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, oder aber die auf dem Markt angebotenen Hilfsmittel sind zu wenig ausgereift, oder gar untauglich! Als handicapierter habe ich mein Sensorium etwas genauer in diese Richtung gelenkt. Bereits früher, noch nicht handicapiert, habe ich Motorrad-Umbauten für Beinleidende (Brems- und Schaltanlagen) realisiert und auch amtlich prüfen lassen.


Einige Beispiele aus dem Alltag:

  • Eine Person ist halbseitig gelähmt (z.B. durch Hirnschlag) und muss am Morgen einhändig eine Tube Zahnpasta öffnen und die Zahnpasta auf die Zahnbürste ausdrücken


  • Dann möchte diese Person sicher ein gutes Frühstück geniessen; doch mit dem Abschneiden einer Scheibe Brot hapert's dann, es sei, eine Hilfsperson ist zugegen


  • Mit dem Mittagessen geht's weiter: Zum Schneiden eines Stücks Fleisch kann ja auch eine anwesende Person helfen, was aber, wenn der Teller langsam leer wird, und die kleinen Reste wollen und wollen nicht auf die Gabel?


  • Sie sind mit Rucksack und Gehstöcken unterwegs; Sie müssen ja auch mal einkaufen. Nun kehrt plötzlich das Wetter, es beginnt zu regnen. Der Schirm blieb natürlich zu Hause, da beide Hände für die Gehstöcke gebraucht werden! Da wäre eine sinnvolle und einfache Hilfe sehr dienlich!




Home

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü